„Tadle nichts Menschliches. Alles ist gut, nur nicht immer, nur nicht überall, nur nicht für alle."Novalis

dreisamwerk_1

Presseinformationen der Dreisamwerke

Presseinformation Nr. 1403, März 2014

pdfKomplette Meldung als PDF (144kb)
jpgHochauflösendes Pressefoto (1,71 MB)

Gelebte Inklusion: Integrationsunternehmen Dreisamwerke stellt erste Mitarbeiter/innen ein
Verpflegung von 250 United-World-College-Schülern und -Lehrern

catering-dreisamwerke-gelebte inklusionFoto: v.l.n.r.: Fabian Melchert, Wolfgang Spielmann, Dominic Rutschi, Nicol Götzert, Marcel Bührer ‒ trainieren für das Projekt „Catering fürs United World College, Freiburg“ (Foto: Anja Ihme, Freiburg)Freiburg/Stuttgart, März 2014 | Zum Jahresende 2013 wurden die Dreisamwerke gGmbH gegründet; Gesellschafter sind die Heidehof Stiftung GmbH aus Stuttgart und das Heilpädagogische Sozialwerk e. V. aus Freiburg. Jetzt nahmen die ersten schwerbehinderten Mitarbeiter/innen ihre Arbeit auf. 

Unter der Leitung der Geschäftsführer Michael Brenner und Michael Danner von Wilpert lautet das oberstes Ziel des ambitionierten Integrationsunternehmens ‒ nach § 132 SBG IX ‒ die Schaffung von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen für schwerbehinderte Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Motivation der Dreisamwerke-Verantwortlichen ist es zu beweisen, dass Inklusion auch im Arbeitsleben voll umfänglich möglich und nötig ist. www.dreisamwerke.de 

Erstes Projekt wird ab Herbst 2014 sein, die 250 Schüler und Lehrer des neu erbauten United World College (UWV) ökologisch wertvoll, gesund und den zahlreichen Nationalitäten Rechnung tragend zu verpflegen. In der Cateringküche, die derzeit im Collegegebäude gebaut wird, wird Küchenchef Wolfgang Spielmann (58) die Regie übernehmen. Zuvor leitete er die Lehrküche in einem anderen Integrationsunternehmen und war in der Vergangenheit viele Jahre mit einem Sternerestaurant selbstständig, das er aus gesundheitlichen Gründen verkaufte. „Dieses neue Projekt der Dreisamwerke ist mir eine Herzensangelegenheit ‒ junge, unterstützungsbedürftige Menschen erhalten hier die Chance, sich für den ersten Arbeitsmarkt zu bewähren, das finde ich toll “, so Spielmann, der auch auf regionale Produkte und Nachhaltigkeit achten wird.
Weitere Dienstleistungsaufgaben, etwa die Reinigung oder Hausmeistertätigkeiten, könnten folgen. Die Dreisamwerke starten jetzt mit zwei festen Mitarbeitern, insgesamt sollen zehn Arbeitsplätze entstehen. Das Integrationsunternehmen wird über eine halbe Million Euro in die Küchenausstattung investieren, finanziert wird dies zum Teil aus Fördermitteln, zum Teil aus eigenen Mitteln.

Und dass dieser Weg gut und richtig ist, hat bereits Aktion Mensch und den Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg überzeugt, die das ehrgeizige Unternehmen fördern werden.

Mehr Informationen zu den Dreisamwerken gibt es telefonisch bei Michael Danner, per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

© Dreisamwerke gGmbH | Impressum | Datenschutz  |  webmaster | Administration

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok